Aktuelle Veranstaltungen


Französisch Konversation

Sprachkurs

Dieser Kurs dient hauptsächlich der Auffrischung, aber auch der Verbesserung Ihrer französischen Sprachkenntnisse. Es werden Grammatikthemen aufgefrischt sowie gezielt Vokabeln eingeübt und wiederholt, die etwa dem B 1 Niveau des GER entsprechen. Dabei liegt der Fokus auf dem Thema Konversation, mündlich wie schriftlich.

  • per ZOOM
  • jeden Montag von 8.30 Uhr bis 10.00 Uhr
  • Start 10.10.2022 - fortlaufender Einstieg möglich

Referentin: Petra Lichter, Trier 

Anmeldung bitte über  Porta Nr. 4699​​​​​​


English conversation Course

Sprachkurs

Dieser Sprachkurs dient hauptsächlich der Auffrischung, aber auch Verbesserung der schon vorhandenen guten Vorkenntnisse der englischen Sprache. Es werden Grammatikthemen aufgefrischt sowie gezielt Vokabeln eingeübt und wiederholt, die etwa dem B2-Niveau des GER entsprechen. Dabei liegt der Fokus auf dem Thema Konversation, sowohl mündlich als auch schriftlich.

Voraussetzungen: Mittlere bis gute Vorkenntnisse der englischen Sprache

  • per ZOOM
  • jeden Dienstag von 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr
  • Start 18.10.2022 - fortlaufender Einstieg möglich

Referentin: Kate Wolf, Saarbrücken

Anmeldung bitte über  Porta Nr. 4700


Scientific English

English

English course for scientific staff

topics:

General discussion (communication between participants and networking) and presentation (introducing people, introducing topics, starting discussing)
Email-writing (adressing people, politeness)
How to cope with criticism?

The further topics of the course will be developped by the participants.

Voraussetzung: gute Englischsprachkenntnisse (Niveau C1)

Termine:

25.10.2022 / 29.11.2022 / 20.12.2022 / 31.01.2023

  • per ZOOM
  • jeweils von 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr
  • Referentin:  Kate Wolf, Saarbrücken

Anmeldung bitte über  Porta Nr. 4592


Wie gestalte ich eine Website?

website

Die Webseiten von Professuren, Fächern und Einrichtungen sind die wichtigste Informationsquelle für Studierende, Wissenschaftler*innen und die Öffentlichkeit, um sich über Studium, Forschung und Service an der Universität Trier zu informieren. Diese Schulung möchte Ihnen daher einen Überblick darüber vermitteln, wie eine optimale Präsentation einer Professur oder einer Einrichtung im Internet aussehen sollte. Wie baue ich meine Seite auf? Wie sollten Texte „gestrickt“ sein? Welche Elemente und Gestaltungsvorlagen bietet mir Typo3, um meine Inhalte gut rüberzubringen? Neben den Antworten auf die Fragen bekommen Sie Tipps an die Hand, wie Bilder und Grafiken ideal eingesetzt werden können.  Die Schulung richtet sich an Personen, die die Internetauftritte von Fächern, Professuren und Einrichtungen betreuen und bereits Grundkenntnisse in Typo3 mitbringen.

Inhalte:

  • Aufbau und Gestaltung der Website
  • Zielgruppenansprache
  • Texten für das Internet
  • Umgang mit Bildern und Graphiken
  • Nutzung von Gestaltungsvorlagen

Voraussetzungen:

  • Grundkenntnisse in Typo3
  • Registrierung als Redakteur*in auf der Website der Universität Trier

Termin: 15.12.2022 von 10.00 bis 12.00 Uhr via Zoom

Referentin: Jasmin Schwarzenbart (Kommunikation & Marketing)

Anmeldung bitte über Porta Nr. 3151


Zivilcourage-Impuls-Training

Wut

Eingreifen? Sich einsetzen? Selbstverständlich – aber wie?

Überall wo Menschen zusammen leben, arbeiten und agieren, können Situationen entstehen, die mit Ausgrenzung, Diskriminierung oder Gewalt einhergehen. Jede und jeder hat wahrscheinlich schon solche Momente erlebt, in denen er oder sie Opfer wurde oder als Zuschauer*in gerne eingegriffen hätte – aber nicht wusste, wie! Sich äußern, sich einmischen, eingreifen - das bedeutet Einsatz für ein respektvolles und demokratisches Miteinander und erfordert Zivilcourage. Nicht Heldentum ist gefragt, sondern überlegtes, wertegeleitetes und beherztes Handeln im Alltag wann immer eine Situation es erfordert.

Diskriminierung ist Alltagsrealität und fängt nicht erst mit dem Angriff auf Leib und Leben an. Im Training werden deshalb keine Kampf- oder Selbstverteidigungstechniken trainiert, sondern Verhaltensweisen eingeübt und Persönlichkeitseigenschaften gefördert, die Gewalt- und Diskriminierung verhindern und zu Deeskalation und Gewaltfreiheit beitragen können. Die Erweiterung der persönlichen Handlungskompetenz unter Beachtung eigener Grenzen und eigener Unversehrtheit, Mut und innere Ruhe werden als neue Stärke erlebt, die an die Stelle von Gefühlen der Hilflosigkeit und Ohnmacht tritt.

Das Training setzt auf gedanklicher Ebene, beim Verhalten und bei der Selbsterfahrung an. An­hand von Beispielen und Alltagserfahrungen der Teilnehmenden wird Zivilcourage konkretisiert, werden alltagstaugliche  Handlungsoptionen entwickelt, erprobt und eingeübt. Das Training be­dient sich dabei einer Bandbreite an pädagogi­schen Methoden und Moderationselementen, die an der jeweiligen Zielgruppe ausgerichtet sind.

  • Gewaltfrei eingreifen ohne sich selbst zu gefährden
  • Mit praktischen Tipps und Übungsmöglichkeiten für mehr Sicherheit, Selbstbehauptung und Eigensicherung
  • Aktiv gegen Diskriminierungen und Gewalt in Alltag, Beruf, Schule und Freizeit

Termin: 02.02.2023 von 09.00 bis 13.00 Uhr im Raum DM 54/56

Referentin: Dr. Sibylle Rahner, Trainerin im Zivilcourage Netzwerk Rheinland-Pfalz

Anmeldung bitte über  Porta Nr. 4636

Die Präsenzveranstaltung findet unter Beachtung der dann geltenden Hygieneregeln aufgrund der aktuellen Corona-Situation statt.


Besser sprechen - besser ankommen

Präsentieren

Unsere Stimme ist eines unserer wichtigsten Kommunikationsmittel. Sie vermittelt Glaubwürdigkeit und Überzeugung. Eine volle, wohlklingende Stimme, eine gute Aussprache und ein lebendiger Ausdruck laden zum Zuhören ein. Leider ist die Stimme aber auch oft belastet und in manchen Berufen ist es unumgänglich, sich seine Stimme gesund zu erhalten.
Wie kann ich meinen Stimmklang verbessern? Die Anstrengung reduzieren? Wie kann ich besser verstanden werden? Souveräner rüberkommen?

Nutzen Sie die vollen Möglichkeiten Ihrer Stimme und werden dadurch überzeugender. Werden Sie sich Ihrer selbst und des Gegenübers bewusster. Lernen Sie auch bei Aufregungen oder in Stress-Situationen Ihre Stimme zu kontrollieren und so Ihre "Botschaft" zu vermitteln. Erhalten Sie sich Ihre Stimme gesund - besonders wichtig in Berufen mit starker stimmlicher Belastung.

Termin: 27.02.2023 von 09.00 bis 16.00 Uhr im Raum K 101, Campus II

Referent: Henry Prediger, Stimmtrainer

Anmeldung bitte über Porta Nr. 4482


Qualifizierung zum/zur betrieblichen Ersthelfer/in (Erste Hilfe Kurs)

Wer einen Unfall erleidet, egal ob im privaten Umfeld oder am Arbeitsplatz, erhofft sich von seinen Mitmenschen Hilfe. Gerade in den ersten Minuten ist schnelle Hilfe gefragt, bevor dann die Profis der Rettungsdienste übernehmen. Eine schnelle Hilfe ist nur möglich, wenn sich in meinem direkten Umfeld, z.B. in den Büros auf der gleichen Etage, auch erreichbare und ausgebildete Ersthelfer/innen befinden. Dies kann aber nur dann gewährleistet werden, wenn sich möglichst viele Mitarbeiter/innen bereit erklären, sich als Ersthelfer/innen aus- und fortbilden zu lassen.

Sie sind mit dieser Anmeldung bereit, sich der Universität Trier als ehrenamtliche/r betriebliche/r Ersthelfer/in zur Verfügung zu stellen und können das zu erlernende Wissen auch privat nutzen.

Sie werden per Urkunde zum/zur Ersthelfer/in bestellt und helfen damit auch der Universität ihre gesetzliche Pflicht zu erfüllen.

Termine:

16.03.2023 von 08.30 bis 16.30 Uhr im Raum K 101, Campus II
Anmeldungen über  Porta Nr. 2573

23.03.2023 von 08.30 bis 16.30 Uhr im Raum K 101, Campus II
Anmeldungen über  Porta Nr. 2574

Referent:  Herr Achim Lorenz, Deutsches Rotes Kreuz


Neuauflage der Fortbildungsreihe "Pflege von Angehörigen" für Beschäftigte und Studierende

Die Pflege für eine/n nahen Angehörige/n organisieren zu müssen, ist eine verantwortungsvolle Aufgabe. Selbst wenn man sich im Vorfeld bereits mit dem Thema "Pflege" auseinandergesetzt hat, kommt der tatsächliche Eintritt einer Hilfs- oder Pflegebedürftigkeit meist doch plötzlich und unerwartet. Auf der einen Seite die Sorge um den betroffenen nahestehenden Menschen und die Herausforderung, bestmögliche Pflege und Betreuung sicherzustellen oder selbst leisten zu wollen, auf der anderen Seite die Frage, wie unter diesen Umständen die Berufstätigkeit kurz- aber ggf. auch über einen längeren Zeitraum überhaupt ausgeübt bzw. das Studium planmäßig fortgeführt werden kann – dieses Dilemma scheint kaum lösbar und bedeutet eine immense Belastung für die Betroffenen.

Um Beschäftigten und Studierenden für diese besondere Herausforderung Unterstützung anzubieten, hat die Universität Trier eine Veranstaltungsreihe zur Pflege konzipiert. Die aktuellen Termine der Reihe finden Sie nachfolgend.


Pflege von Angehörigen - "Leistungen für pflegende Angehörige"

Die vom Familienbüro und der Personalentwicklung konzipierte Reihe zum Thema Pflege wird fortgeführt mit dem Vortrag "Leistungen für pflegende Angehörige ".

Inhalte dieser Veranstaltung:

  • Was leistet die Pflegeversicherung an pflegende Angehörige?
  • Wann zahlt die Pflegekasse Beiträge zur Rentenversicherung und wie hoch sind diese Beiträge?
  • Wie lassen sich Pflege und Beruf vereinbaren? Wann kann ich mich als pflegende/r Angehörige/r im Beruf freistellen lassen und unter welchen Voraussetzungen?
  • Welche Beratungsangebote gibt es, wenn ich selbst pflege?

Termin: 30.11.2022 von 10.00 bis 12.00 Uhr via Zoom 

Referentin: Bärbel Blesius, Pflegeberaterin, Pflegestützpunkt Hermeskeil/Kell am See

Anmeldungen bitte über  Porta Nr. 3443


Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

Die vom Familienbüro und der Personalentwicklung konzipierte Reihe an Vorträgen zum Thema "Pflege von Angehörigen" geht weiter mit dem Thema

"Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung"

Was passiert, wenn ich oder ein/e Angehörige/r nicht mehr für sich selbst entscheiden kann?
Kann ich die Vertrauensperson z.B. für meine Eltern sein? Welche Aufgaben kommen mit einer Betreuungsverfügung dann auf mich zu? Was sind die Alternativen? Wie gehe ich das Thema am besten an?

Habe ich selbst eine Vertrauensperson, die für mich entscheiden kann und wann ist eine Betreuungsvollmacht sinnvoll?
Wer darf wann bei sorge- oder pflegebedürftigen Angehörigen rechtsverbindliche Unterschriften leisten?
Was regelt eine Patientenverfügung und wann macht sie für mich oder einen Angehörigen Sinn?

Termin: 19.01.2023 von 09.00 bis 12.30 Uhr via ZOOM

Referentin: Silke Niewohner, Recklinghausen, www.niewohner.de

Anmeldungen bitte über Porta Nr. 4872