Erforderliche Unterlagen zur Bearbeitung des Antrages auf Studiengangänderung / Fachwechsel / Doppelstudium Bachelor-Master

Erforderliche Unterlagen zur Bearbeitung des Antrages auf Studiengangänderung / Fachwechsel / Doppelstudium Bachelor-Master

nur für zulassungsfreie Fächer (für zulassungsbeschränkte Fächer nutzen Sie bitte ausschließlich das Bewerberportal mit Ihrer ZIMK-Kennung unter Beachtung der Bewerbungsfrist.

Eine Bearbeitung des Antrages ist ohne Vorlage der erforderlichen Unterlagen nicht möglich.

Wechsel in einen fachlich nicht verwandten Studiengang oder Studienfach:

  • Es sind keine weiteren Unterlagen vorzulegen.

      Ausnahmen:

  • Sprachnachweis für das Studienfach Latein oder Griechisch
  • Zulassungsbescheinigung der Theologischen Fakultät für das Studienfach Katholi­sche Religionslehre (Tel. 0651/201-3520)

Wechsel in fachlich verwandten Studiengang / Studienfach oder Wechsel Hauptfach <-> Nebenfach

  • Bescheinigung des zuständigen Prüfungsausschusses über die Anerkennung der bisher erbrachten Leistungen mit Note und Fachsemestereinstufung. Bitte wenden Sie sich unter Vorlage entsprechender Leistungsnachweise an den Fach-Prüfungsausschuss.

 

Wechsel in einen konsekutiven Masterstudiengang mit abgeschlossenem Bachelorstudium

  • Nachweis des Bachelorabschlusses und gegebenenfalls Nachweis weiterer Zugangsvoraus­setzungen gemäß der Master-Fachprüfungsordnung, wie z. B. Mindestnote oder Sprachkennt­nisse.
    http://ordnungen.uni-trier.de

 

Wechsel in einen konsekutiven Masterstudiengang mit noch nicht abgeschlossenem Bachelorstudium (Doppelstudium Bachelor-Master)

  • Vorlage einer Leistungsbescheinigung mit mindestens 150 Leistungspunkten und der vorläufigen Durchschnittsnote. Bitte drucken Sie sich hierzu einen Notenspiegel über PORTA (pdf) aus; dieser ent­hält alle erforderlichen Angaben. Sofern gemäß der Master-Fachprüfungsordnung eine Mindest­note zu erfüllen ist, muss diese Note mit der bis dato ermittelten Durchschnittsnote nachgewie­sen werden.

 

Eine Bearbeitung des Antrages ist ohne Vorlage der erforderlichen Unterlagen nicht möglich.