Individuelle Schreibbetreuung für ausländische Promovierende

Das International Office der Universität Trier vergibt aus Mitteln des STIBET-Programms des DAAD  Betreuungsstipendien für ausländische Promovierende in Form von individuellen Schreibbetreuungen. Ziel der individuellen Schreibbetreuungen ist es, ausländischen Promovierenden, deren Muttersprache nicht Deutsch ist und die ihre Dissertation auf Deutsch verfassen, die sprachlich-stilistische Korrektur deutschsprachiger Textentwürfe durch andere Promovierende, deren Muttersprache Deutsch ist, zu ermöglichen. Damit kann einerseits die wissenschaftssprachliche Kompetenz der ausländischen Promovierenden verbessert werden und andererseits eine Verzögerung des Zeitplans der Promotionsphase aufgrund aufwendiger sprachlicher Korrekturen durch Promotionsstudent/-in und Doktorvater/-mutter vermieden werden.

Bewerbungsfrist: 22. Mai 2020

Interessierte Promovierende bewerben sich mit folgenden Unterlagen:

Bei Erstbewerbung:

  • Bewerbungsformular
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Darstellung des Promotionsprojektes inklusive Stand der Bearbeitung (max. 1-2 Seiten)
  • Detaillierte Gliederung des Promotionsprojektes inklusive Angaben zum geplanten Umfang der einzelnen Kapitel und zum jeweiligen Bearbeitungsstand (Zahl der bereits verfassen Seiten zur Korrektur)
  • Betreuungsbestätigungmit kurzer Stellungnahme durch Doktorvater/-mutter  (dieses soll dem Internationalen Graduiertenzentrum direkt vom Doktorvater/von der Doktormutter zugeschickt werden)

Bei Wiederbewerbung:

  • Bewerbungsformular
  • kurzer Bericht über Fortgang der Promotion (max. ½ Seite)
  • kurzer Bericht (max. 1 Seite) über den bisherigen Verlauf der Schreibbetreuung, aus dem 1) der Fortschritt Ihrer Arbeit im Vergleich zur vorherigen Bewerbung hervorgeht sowie 2) Ihre Erfahrungen mit der individuellen Schreibbetreuung deutlich werden
  • Detaillierte Gliederung des Promotionsprojektes inklusive Angaben zum geplanten Umfang der einzelnen Kapitel und zum jeweiligen Bearbeitungsstand (Zahl der bereits verfassen Seiten zur Korrektur)

Deutschsprachige Promovierende, die Interesse an der Übernahme der bezahlten Betreuung (Stundenumfang ca. 2-3 Stunden pro Woche) einer/s ausländischen Promovierende/n hätten, können sich ebenfalls mit einem tabellarischen Lebenslauf unter Angabe der Fächer, in denen sie eine Betreuung übernehmen könnten, bewerben (Voraussetzung ist die Einschreibung an der Universität Trier).

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Bitte den Antrag mit allen Unterlagen digital bis 22.05.2020 einreichen bei:


International Office der Universität Trier
- Individuelle Schreibbetreuung -
Frau Isabella Tegethoff
E-Mail: phduni-trierde