Workshopreihe: Einstieg ins internationale Berufsleben


Workshop 1: Schlüsselqualifikation: Interkulturelle Kompetenz / Erstellung des eigenen Kompetenzprofils
Jeder Beruf stellt spezifische Anforderungen. Diese werden in sogenannten Kompetenzprofilen dargestellt. Kompetenzprofile beschreiben, welche Kompetenzen Mitarbeitende eines Unternehmens haben sollten. In dem Seminar lernen die Teilnehmenden typische Kompetenzprofile kennen. Sie erfahren, wie moderne Personalabteilungen mit Kompetenzprofilen arbeiten. Die eigenen Kompetenzen zu erkennen und beschreiben zu können, ist ein wichtiger Schritt, um Studierende an Arbeitsplätze heranzuführen. Die Teilnehmenden reflektieren mit praxisnahen Methoden ihre beruflichen und außerberuflichen Erfahrungen und erstellen ihr individuelles Kompetenzprofil.
Aus der Gegenüberstellung eines typischen Kompetenzprofils und individuellen Kompetenzprofilen können die Teilnehmenden ableiten, welche Kompetenzen sie weiterentwickeln sollten. Darüber hinaus erfahren sie, auf welchem Weg bestimmte Kompetenzen am besten entwickelt werden können.


Workshop 2: Kompetenzprofil in der Bewerbung einsetzen
Im zweiten Teil der Workshopreihe verbessern die Teilnehmenden ihre Darstellung des Kompetenzprofils. Sie lernen, ihr Kompetenzprofil im Bewerbungsverfahren einzusetzen und das Profil sinnvoll zu kommunizieren. Darüber hinaus thematisieren die Teilnehmenden sinnvolle Bewerbungsstrategien, die die Chancen auf eine Einladung zu einem Assessment Center oder einem Vorstellungsgespräch erhöhen.


Workshop 3: Bewerbungsstrategien und Vorstellungsgespräche
In dem dritten Teil der Workshopreihe verbessern die Teilnehmenden ihre Präsentation im individuellen Gespräch mit dem Trainer. Im Fokus steht eine souveräne Selbstpräsentation – über verschiedene Fragen und Übungen aus Vorstellungsgesprächen und Assessment Centern.

 

Die Workshopreihe wird online und in deutscher Sprache durchgeführt. Die Anzahl der Teilnehmenden liegt bei ca. 15. Die Workshopreihe ist sehr praxisorientiert und setzt auf die Mitarbeit der Teilnehmenden. Kurze Inputs wechseln sich mit praktischen Übungen in der Gruppe und Einzelarbeit ab. In jedem Workshop wird die Möglichkeit zur Klärung persönlicher Fragestellungen innerhalb der Themen angeboten.

 

                                                       Trainer: Uli Wagner