Promotionsabschluss-Stipendien für internationale Promovierende der Universität Trier

Das International Office und das Internationale Graduiertenzentrum der Universität Trier können aus Mitteln des DAAD Kurzzeit-Abschlussbeihilfen vergeben. Vorrangiges Ziel ist es, qualifizierten ausländischen Doktoranden durch finanzielle Unterstützung die Konzentration auf ihr Promotionsvorhaben und dessen Abschluss zu ermöglichen. Antragsberechtigt sind bedürftige ausländische Promovierende, die sehr gute oder gute Leistungen erbracht haben und die sich in der Abschlussphase ihrer Promotion befinden.

Bewerbungstermin: Die nächste Ausschreibung erfolgt voraussichtlich im März 2022

Wer kann sich bewerben?

Bewerben können sich Promovierende

  • mit ausländischer Staatsangehörigkeit
  • die an der Universität Trier eingeschrieben sind und ihre Promotion an der Universität Trier abschließen
  • die finanziell bedürftig sind
  • und deren bisherige Leistungen erwarten lassen, dass in höchstens zwei Semestern der Abschluss der Promotion erreicht wird

Nicht bewerben können sich:

  • Personen, die (auch) die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen
  • Personen, die nicht an der Universität Trier eingeschrieben sind oder ihre Promotion nicht an der Universität Trier abschließen
  • Personen, die gleichzeitig ein Voll- oder Teilstipendium des DAAD oder ein Vollstipendium einer anderen Organisation erhalten
  • Promovierende, die sich während der Stipendienlaufzeit im Ausland aufhalten

Stipendienhöhe:

  • bis zu 800 €/Monat

Laufzeit des Stipendiums:

  • ab Anfang Juli 2020 für max. 6 Monate
  • das Stipendium endet spätestens im Monat der mündlichen Promotionsprüfung (Disputation oder Rigorosum)
  • eine Verlängerung ist nicht möglich

Bewerbungsunterlagen:

  • vollständig ausgefülltes, ausgedrucktes und unterschriebenes Antragsformular
  • aktuelle Immatrikulationsbescheinigung
  • Zusammenfassung bereits fertig gestellter Teile der Promotion und Ausblick auf noch zu leistende Arbeiten, sowie eine Stellungnahme zum derzeitigen Bearbeitungsstand der Dissertation
  • Zeitplan bis zum Abschluss der Promotion (in Monatsschritten)
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Gutachten einer Professorin / eines Professors (muss dem International Office bis zum 5.6.2020 direkt vom Gutachter / der Gutachterin zugesandt werden. Wenn das Gutachten zu diesem Termin nicht vorliegt, kann die Bewerbung nicht berücksichtigt werden.)
  • Nachweise über die Finanzierung des Promotionsstudiums

 Auswahlverfahren:

Es werden nur vollständige Anträge in das Auswahlverfahren aufgenommen.

Die Auswahl wird von einer Kommission aus Vertretern und Vertreterinnen des International Office und des Internationalen Graduiertenzentrums der Universität Trier auf der Basis der eingereichten Unterlagen getroffen.

Auswahlkriterien sind die Wahrscheinlichkeit des Abschlusses der Promotion im Förderzeitraum, Plausibilität des Zeitplans, finanzielle Bedürftigkeit sowie gute Vorleistungen innerhalb der bisherigen Bearbeitung des Dissertationsprojektes. Es besteht kein Anspruch auf Förderung.

Die Bewerber/-innen werden schriftlich vom International Office über das Ergebnis der Auswahl informiert.

Von Nachfragen bitten wir abzusehen.

Formulare:

Ansprechpartner im International Office:

Isabella Tegethoff & Tobias Schank
E-Mail: phduni-trierde

Bitte den Antrag mit allen Unterlagen digital einreichen bei:

E-Mail: phduni-trierde