Eine junge Universität in Deutschlands ältester Stadt

Ehrwürdig wie die Bauten der alten Römerstadt – spritzig wie der weltbekannte Moselwein: Die Universität Trier ist eine alte und junge Hochschule zugleich. Bereits 1473 gab es in Trier eine Universität, die jedoch Napoleon – ebenso wie andere linksrheinische Hochschulen – im Jahr 1798 schließen ließ. Erst im Jahr 1970 wurde in der ältesten Stadt Deutschlands wieder eine Universität eröffnet.

Seitdem hat sich die Hochschule zu einer leistungsstarken, forschungsaktiven und international sehr gut vernetzten Universität im Vierländereck zu Frankreich, Luxemburg und Belgien entwickelt. Als Mitglied der Universität der Großregion bietet sie Studierenden und Forschenden die Möglichkeit, gleichzeitig in Metz, Nancy, Luxemburg, Lüttich und Saarbrücken zu studieren und zu forschen.

Derzeit studieren hier etwa 15.000 Studierende in sechs Fachbereichen mit insgesamt mehr als 30 Fächern. Kurze Wege zwischen Hörsälen und Einrichtungen fördern die persönliche Atmosphäre. Etwa 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben hier ihren Arbeitsplatz - auf einem grünen, kunstvoll angelegten Campus mit Blick auf die Mosel.

 

Semestertermine

Rückmeldefrist
25. April 2014
(nur zulassungsfreie Fächer)

Vorlesungen Sommer
22.04.2014 bis 26.07.2014

Pfingstferien
9. bis 14. Juni 2014

Weitere Termine

Internationale Studierende

Kontakt

Telefonzentrale
0049 (0)651 / 201 - 0

Postanschrift
Universität Trier | D-54286 Trier

Besucheranschrift / Anfahrt
Campus I / Campus II

Informationen für Medien
Pressestelle