AA 2017_33
Trier im Nationalsozialismus –
Vorträge, Erkundungen und Diskussionen

FormEine Veranstaltungsreihe in Kooperation mit dem Fach Geschichte und der AG Frieden Trier
Umfang7 x 4 h (28 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten)
Zeitmittwochs, 10-14 Uhr | 14-täglich | 25.10.2017 – 31.01.2018
Termine25.10., 08.11., 22.11., 06.12., 20.12.2017 und 17.01., 31.01.2018
OrtDie Einführungs- und die Abschlussveranstaltung finden im Gästeraum der Universität Trier statt (Campus I, Mensagebäude). Die Treffpunkte zu den Führungen mit Diskussion werden bei Anmeldung bekanntgegeben.
LeitungVerschiedene Dozent/innen des Arbeitskreises "Trier in der NS-Zeit" der AG Frieden Trier und des Forschungsprojekts "Gestapo Trier" des Fachs Geschichte
Kosten120,-- € | Schüler/innen, Auszubildende und Studierende frei !
Anmeldungmöglichst bis 11.10.2017 bei der KWW | Anmeldeformular (Download) | Online-Anmeldung (Link)

Die Veranstaltung bündelt Angebote und Forschungsergebnisse des Arbeitskreises "Trier in der NS-Zeit" der AG Frieden e.V. und des Forschungsprojekts zur Geschichte der Gestapo Trier im Fach Geschichte der Universität Trier (Leitung Dr. Thomas Grotum). Im Mittelpunkt stehen Täter und Opfer der NS-Zeit in Trier und Umgebung. Besucht werden Stätten der Verfolgung und des Widerstandes. Fünf der sieben Sitzungen sind als Rundgänge sowie Ausstellungs- und Gedenkstättenbesuche mit anschließender Diskussion geplant:

PROGRAMM

Mittwoch, 25.10.2017, 10-14 Uhr
Trier in der NS-Zeit – eine Einführung

mit Dr. Thomas Grotum, Fach Geschichte, Treffpunkt: Gästeraum der Universität Trier, Campus I, Mensagebäude

Mittwoch, 08.11.2017, 10-14 Uhr
Die Geschichte der Gestapo Trier und die Staatspolizeistelle in der Christophstraße 1
Führung durch die Ausstellung mit anschl. Diskussion
mit Lena Haase, Fach Geschichte, Treffpunkt: Eingangsbereich Cafe Baldiun, Christophstr. 1, 54290 Trier

Mittwoch, 22.11.2017, 10-14 Uhr
Täter/innen von nebenan – Spurensuche

Rundgang durch Trier mit anschließender Diskussion
mit Thomas Zuche und Ulrike Winkler, AGF, Treffpunkt: Vor dem Stadttheater Trier, Am Augustinerhof, 54290 Trier

Mittwoch, 06.12.2017, 10-14 Uhr
Opfer des Nationalsozialismus – Stolpersteine

Rundgang durch Trier mit anschließender Diskussion
mit Ulrich Dann und Toni Schneider, AGF, Treffpunkt: Vor dem Gebäude des Friedens- und Umweltzentrums der AGF, Schützenstr. 1, 54290 Trier

Mittwoch, 20.12.2017, 10-14 Uhr
Stätten der Verfolgung und des Widerstands – Trier im Nationalsozialismus
Rundgang durch Trier mit anschließender Diskussion
mit Ulrich Dann und Toni Schneider, AGF, Treffpunkt: Vor dem Haus Fetzenreich, Sichelstr. 36, 54290 Trier

Mittwoch, 17.01.2018, 10-14 Uhr
Das SS-Sonderlager / KZ Hinzert – Leidensstation von Häftlingen aus ganz Europa

Besuch der Gedenkstätte
mit Lena Haase, Fach Geschichte, Treffpunkt: Eingang Gedenkstätte KZ Hinzert, An der Gedenkstätte, 54421 Hinzert-Pölert (Mitfahrgelegenheiten können organisiert werden - bei Interesse melden Sie sich bitte bei der KWW)

Mittwoch, 31.01.2018, 10-14 Uhr
Trier in der NS-Zeit
– Reflexion und Abschlussdiskussion
Plenum mit allen Interessierten und Beteiligten, Treffpunkt: Gästeraum der Universität Trier, Campus I, Mensagebäude

...zum Anmeldeformular (Download)
...zur Online-Anmeldung (Link)