Spiel, Spaß und Bewegung in virtuellen Realitäten

Ein Vortrag zu körperlicher Aktivität in virtueller Realität

Am Mittwoch, 22. Juni 2022 präsentierte das wissenschaftliche Team der Abteilung Gesundheitspsychologie unter der Leitung von Prof. Dr. Heike Spaderna, Universität Trier in Kooperation mit dem wissenschaftlichen Team der Abteilung Software Engineering unter der Leitung von Prof. Dr. Georg Rock, Hochschule Trier ein aktuelles Forschungsprojekt zum Thema Herzinsuffizienz und körperliche Aktivität in virtuellen Realitäten.

Das Forschungsprojekt „XR-CISE“, welches als Teilprojekt im Rahmen des Forschungskollegs XR-PATH vom Bundesministerium für Wissenschaft und Gesundheit des Landes Rheinland-Pfalz unterstützt wird, befasst sich mit der Förderung von körperlicher Aktivität im Alltag bei Menschen mit Herzinsuffizienz. Hierzu soll innerhalb der nächsten drei Jahre eine Forschungsplattform in virtueller Realität konzeptioniert, entwickelt und validiert werden. Diese Forschungsplattform soll die Untersuchung psychologischer Prozesse während der Ausübung körperlicher Bewegung unter Nutzung von Fitnessspielen, sogenannten Exergames in virtueller Realität (VR) ermöglichen. Um die körperliche Aktivität zu fördern, sollen Ansatzpunkte für patientenzentriertes Feedback identifiziert werden, mit dem Ziel Besorgniskognitionen und Angst vor Bewegung zu reduzieren und Zuversicht und Freude an Bewegung zu fördern.

Körperliche Aktivität ist jedoch nicht nur für Menschen mit chronischer Herzinsuffizienz oder anderen chronischen Krankheiten wichtig. Bewegung ist für jeden Menschen sinnvoll, egal ob jung oder bereits im Alter fortgeschritten, egal ob gesund oder chronisch krank. Körperlich aktive Menschen bleiben im Alter geistig fitter, sind im Alltag selbständiger und zufriedener.

Welche neuartigen Möglichkeiten gibt es, die Gesundheit durch körperliche Bewegung in jedem Alter zu fördern? Können virtuelle Welten dazu motivieren, dass man sich auch im Alter mehr bewegt? Wie profitieren Menschen mit chronischer Herzinsuffizienz von körperlicher Aktivität im Alltag? Auf diese und weitere Fragen ging ein Team aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in ihren Kurzvorträgen näher ein.

Im Anschluss an die Vorträge hatten die anwesenden Seniorinnen und Senioren die Möglichkeit, selbst eine Virtual Reality (VR) Brille auszuprobieren und VR Exergames (Fitnessspiele) zu spielen. Diese Möglichkeit hatten alle anwesenden genutzt und ihr Feedback zum Spielen in virtueller Realität war durchweg positiv. Der Vortrag mit anschließender Demonstration fand in den Räumlichkeiten des Seniorenbüro Triers im Rahmen der Digitaltage 2022 statt.

Hier finden Sie weitere Informationen zu unserem Teilprojekt XR-CISE:

www.uni-trier.de/universitaet/fachbereiche-faecher/fachbereich-i/faecher-und-institute/pflegewissenschaft/professuren/gesundheitspsychologie/forschung/xr-path

Hier finden Sie weitere Informationen zu dem Forschungskolleg „Immersive Extented Reality for Physical ActiviTy and Health (XR-PATH):

www.hochschule-trier.de/informatik/forschung/projekte/forschungskolleg-xr-path

Weitere Informationen zur Abteilung Gesundheitspsychologie des Fachbereichs I, Pflegewissenschaft, Universität Trier:
https://www.uni-trier.de/universitaet/fachbereiche-faecher/fachbereich-i/faecher-und-institute/pflegewissenschaft/professuren/gesundheitspsychologie/willkommen

Weitere Informationen zur Abteilung Software Engineering des Fachbereichs Informatik, Hochschule Trier:
https://www.hochschule-trier.de/informatik/georg-rock