Gefahrstoffe

In Abstimmung mit dem Arbeitsschutzreferenten Herrn Thein wird für die Anforderung von Gefahrstoffen für die Universität Trier folgender Prozess festgelegt:

Das Sicherheitsdatenblatt (SDB) ist die zentrale Informationsquelle für die Anwender gefährlicher Stoffe und Gemische. Es liefert im Wesentlichen Informationen darüber, um welchen Gefahrstoff es sich handelt, welche Gefährdungen bestehen und welche Maßnahmen geeignet sind, um Gesundheit und Sicherheit der Beschäftigten zu gewährleisten. Nicht zuletzt gibt das SDB wichtige Hinweise zur Lagerung des Gefahrstoffes. Somit ist es absolut unverzichtbar, dass sich der Bedarfsmelder (Nutzer) vor der Beschaffung mit dem SDB des zu beschaffenden Stoffes vertraut macht. Nur so kann gewährleistet werden, dass ein solcher Stoff an der Universität noch vor einer gefahrenadäquaten Verwendung/ Verarbeitung überhaupt gefahrlos und sicherheitskonform angeliefert, gehandhabt und gelagert werden kann.

Daraus ergibt sich unmittelbar die Verpflichtung der Bedarfsmelder (Nutzer), sich vor dem Auslösen der Bedarfsmeldung Zugang zu dem jeweiligen SDB zu verschaffen und sich damit vertraut zu machen. Eine erneute Bereitstellung durch die zentrale Beschaffung ist entbehrlich.

Ansprechpartner

Stefan Schmitz
Stefan Schmitz
Function: Sachgebietsleiter
Facility: Sachgebiet 2.2: Zentrale Beschaffung
Room: DM17
Tel.: +49 (0)651 201-4225
Fax: +49 (0)651 201-4299

Vertretung

Dirk Kasel
Dirk Kasel
Function: Hauptsachgebietsleiter
Facility: Leitung HSG 2
Room: V220
Tel.: +49 (0)651 201-4212
Fax: +49 (0)651 201-4298

Hinweis

Diese Seite wird nur im Intranet der Universität Trier angezeigt.