DAAD-Preis für ausländische Studierende

DAAD Preis
Jedes Jahr am Dies Academicus wird der DAAD-Preis für ausländische Studierende vergeben.

Mit dem DAAD-Preis werden ausländische Studierende und Promovierende, die sich sowohl durch besondere akademische Leistungen als auch durch bemerkenswertes gesellschaftliches und interkulturelles Engagement hervorgetan haben, ausgezeichnet. Die Preisverleihung wird im Rahmen des Dies Academicus der Universität Trier erfolgen.

Zielgruppe

  • Mit dem DAAD-Preis können nur Bildungsausländer* ausgezeichnet werden, die an der Universität Trier eingeschrieben sind (also keine Gast- bzw. Austauschstudierende sind)
  • Die Kandidatinnen/Kandidaten sollten sich in BA-Studiengängen mindestens im 2. oder 3. Studienjahr und im Masterstudium mindestens im 2. Semester befinden. Es können aber auch BA- und MA-Studierende bis zu drei Monate nach dem Abschluss (sofern sie sich zum Zeitpunkt der Preisverleihung Ende November noch an der Universität Trier befinden) und Promovierende benannt werden.
  • Der Preis darf auch an Studierende/Promovierende vergeben werden, die im gleichen Jahr ein Stipendium des DAAD oder aus anderen deutschen öffentlichen Mitteln (z.B. Deutschlandstipendium) erhalten.

* Bildungsausländer sind alle im Fachstudium eingeschriebenen Studierenden, die eine ausländische Staatsangehörigkeit besitzen und ihre Hochschulzugangsberechtigung im Ausland erworben haben.

Förderhöhe

Das Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro wird der Hochschule vom DAAD gewährt und ist finanziert aus Mitteln des Auswärtigen Amtes (AA).

Bewerbungsverfahren

Vorschlagsberechtigt sind Lehrende der Universität Trier, universitäre oder hochschulnahe Einrichtungen (z. B. ESG, KHG, Frauenbüro) sowie die Studierendenschaft über den AStA-Sprecher /die AStA-Sprecherin. Eine Eigenbewerbung von Studierenden/Promovierenden ist nicht möglich. 

Für eine Benennung sind formlos folgende Unterlagen einzureichen:

  • Lebenslauf und Studienverlauf der/des Vorgeschlagenen (mit vollständiger Anschrift und E-Mail-Adresse)
  • ausführliche Begründung des Vorschlages unter besonderer Berücksichtigung der akademischen
    Leistungen
  • Darstellung des zu würdigenden gesellschaftlichen und/oder interkulturellen Engagements des Vorgeschlagenen

Bewerbungsfrist

Vorschläge für den DAAD-Preis 2019 können jederzeit, jedoch bis spätestens zum 15. August 2019 beim International Office eingereicht werden.

Ngoc Nam Le (Vietnam), Preisträger 2018

"This prize helps me be more confident and more optimistic. This award can be considered not only the achievement I achieved at the end of the master's program but also a premise to help me accomplish the future success. It made me very happy, but I think I need to strive more. Because when we achieve something, we have to aim for higher goals."

Karina Akuova (Kasachstan), Preisträgerin 2017

"Seit dem Beginn meines Studiums engagiere ich mich hochschulpolitisch an der Universität Trier. Als ich von meinen Dozierenden aus der Anglistik zum Preis nominiert wurde, berührte es mich sehr. Als internationale Studentin ist es nicht leicht sich direkt in das Unileben zu integrieren, mir halfen dabei Aktivitäten außerhalb des Lehrplanes. Der Preis bedeutet für mich die Würdigung des politischen und sozialen Engagements neben dem Studium und nicht die Würdigung für mich als Person."

Kartik Mokrala (Indien), Preisträger 2014

"The award gives me a sense of accomplishment for the hard work I have done after moving to Germany from India while missing my dear ones during my study time. Also, it gives me the required inspiration when taking up new challenges. It pushes me to work further and to accomplish higher goals in life."